DIY Baumschmuck – so lieber nicht

Es weihnachtet – also ich weihnachte schon sehr. Dieses Jahr habe ich bereits seit Ende Oktober den großen Drang weihnachtlich zu dekorieren. Pinterest tat dabei sein übriges. Mir wurden so viele Sachen zum basteln vorgeschlagen: Weihnachtsdeko, Baumschmuck oder doch vielleicht kleine gebastelte Geschenke? Du willst es doch auch! Zumindest schlug mir das Pinterest App ständig etwas vor.

Weiterlesen

Die kleine Wolke

Es ist ein paar Tage her, da erreichte mich eine ganz süße Mail. Geschrieben war die Mail von der kleinen Wolken, na gut nicht direkt – sie war von der Autorin Petra Lahnstein geschrieben. In der Mail hieß es unter anderem:

Ich möchte große und kleine Lesemäuse für meine Geschichte begeistern. Du könntest mich und meine Abenteuer auf deinem Blog vorstellen.

Weiterlesen

Mutter Kind Kur mit Baby 

Seit einigen Wochen liegt er da, der Antrag für eine Mutter-Kind-Kur. Ich hab ihn mal ganz mutig ausgedruckt und wollte damit zum Hausarzt gehen. Ich weiß ganz genau, dass meine Ärztin das ganze befürworten würde und hinter meinem Wunsch stehen würde. Aber ich war noch immer nicht bei meiner Ärztin und ich habe immer noch nicht den Antrag ausgefüllt, denn mich plagen starke Zweifel.

Weiterlesen

Neulich in einem Bekleidungsladen…

Es ist kein Geheimnis, ich bin eine Tragemutti. Mini wurde viele Monate nur im Tragetuch befördert und später wurde er trotz Kinderwagen noch viele Monate immer wieder getragen. Selbst mit fast drei hatten wir im Urlaub noch eine Trage dabei und waren sehr froh darüber.

Einschlafen war für ihn alleine nie möglich und ist es auch immer noch nicht. Für mich ist das selbstverständlich ihm die Nähe und Geborgenheit zu geben die er zum einschlafen braucht. Jetzt wo Knopf auf der Welt ist, gilt das natürlich auch für ihn und die Bedürfnisse zweier Kinder – zum Teil gleichzeitig – abzudecken ist da schon eine Herausforderung. Aber ich bin sehr bemüht es trotzdem zu machen. Händchen halten, Köpfchen streicheln, Schlaflieder singen und im dunklen die Decke anstarren während ich auf den Schlaf vom Kind warte.

Weiterlesen

Stolz und Anerkennung

Wisst ihr, in den letzten Monaten ist Mini echt zu kurz gekommen. In den Ferien waren wir als Eltern nicht für ihn da und auch nach Knopfs Geburt fehlte an vielen Ecken einfach Zeit für ihn. Dabei ist er es ganz anders gewohnt.

Bereits während der Schwangerschaft mit ihm, fällte ich die Entscheidung, mir alles abzuverlangen um ihn glücklich zu machen. Seine Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen, so gut es eben geht. Als er dann endlich auf die Welt kam und ich ihn das erste Mal auf dem Arm hatte, verspürte ich so viel unfassbare liebe für dieses kleine Wesen. Dieses Gefühl und dieses kleine Baby waren atemberaubend.

Weiterlesen

Einschlafbegleitung – #Letstalkabout

Es gibt ja verschiedene Aktionen für Blogger. 12 von 12 oder Wochenende in Bildern sind zum Beispiel zwei an denen ich mich auch des öfteren beteilige. Nadine von Zwischen Windeln und Wahnsinn und Düse von Wunschkindwege haben nun eine neue Aktion ins Leben gerufen. Der Schöne Name dazu lautet „Let´s talk about…“

Hier wird an jedem zweiten des Monats ein neues Thema aufgegriffen und darüber gebloggt. Quasi wie eine Blogparade einmal im Monat. Diesen Monat haben sich die zwei das Thema Einschlafbegleitung raus gepickt. Ein spannendes Thema, wie ich finde. Dazu hat jeder irgendwas zu sagen, so auch ich.

Weiterlesen

Happy Family – die FamilyCon

Vor einigen Wochen haben Sabrina und Frida zur FamilyCon gerufen. Ich sicherte mir umgehend ein Ticket und war schon gespannt, wen ich dort alles treffen würde. Und nun ist es soweit. Es ist Samstag der 14.Oktober und es zieht mich nach Mannheim ins Technologiezentrum Mafinex. Ich fahre nicht allein hin, der Knopf begleitet mich. Wie es war? Einfach bombastisch! Doch von vorne.

Weiterlesen

Licht am Ende des Tunnels

Seit Knopf auf der Welt ist, fallen mir immer mehr Themen ein über die ich Bloggen möchte. Nun ist es aber auch leider so, dass seit dem Knopf auf der Welt ist mir noch weniger Zeit bleibt zu schreiben. In den letzten Monaten habe ich viele negative Beiträge verfasst, da diese einfach raus mussten und es gut tat darüber zu schreiben.

Auch auf den Sozialen Netzwerken wie Instagram oder Twitter lasse ich oft einfach nur meinen Frust raus und es erweckt den Anschein als sei bei uns alles nur schlecht. Ich will es gar nicht runter reden, es liegen sehr viele schlechte Wochen hinter uns – aber es geht weiter. Das Leben kann nicht immer nur ein Weg voller Glück und Zufriedenheit sein und auch wenn ich die Hoffnung zwischendrin verloren hatte, es kommen irgendwann auch wieder gute Zeiten. Die Hoffnung ist in dieser Hinsicht wieder zu mir zurückgekehrt und so langsam geht es auch wirklich wieder Berg auf.

Weiterlesen