Ein entpannter Sonntag wie er sein soll

Während meine Männer einen Mittagsschlaf machen, nutze ich die Zeit den Reisebericht zu aktualisieren.

Der heutige Tag sollte ein ganz entspannter Tag werden. Es ist Sonntag, laut Crowd Kalender soll heute einiges in den Parks los sein. Außerdem möchten wir ja auch ein bisschen entspannen und nicht immer in einem Park rum laufen.

Daher war der Plan heute, ganz entspannt frühstücken (und zwar hier im Resort) dann in einen Wasserpark fahren und zum Abschluss shoppen. Ursprünglich war für heute Nachmittag eine Reservierung im T-Rex geplant. Diese hatte ich aber relativ früh wieder verworfen. Ich hatte Angst, dass der kleine Mann vor dem Thema oder der Lautstärke im Restaurant Angst haben könnte. Die Lautstärke war bereits in vielen Reiseberichten ein Thema.

Um 8:45 Uhr hatten wir einen Tisch im Olivia´s reserviert. Wirklich notwendig war es wahrscheinlich nicht, da noch einige Tische frei waren. Allerdings erhielten wir unseren Tisch wesentlich schneller als andere die ohne Reservierung kamen.

Das Frühstück war sehr lecker und ausreichend. Für Mini Mann gab es eine Portion Erdbeeren und eine Milch. Beides hätten wir uns sparen können. Gestern war dies das einzige was er haben wollte und heute scheinbar das letzte. Die Würstchen von meinem Teller schmeckten ihm da besser.

Für meinen Mann gab es einen Eistee zum Frühstück (natürlich gesüßt) und für mich Cappuccino. Etwas Koffein am Morgen kann ja nicht schaden. Die Erdbeeren konnten wir uns zum Mitnehmen einpacken lassen, perfekt!

Da Mini Mann schon ganz ungeduldig war und endlich ins Wasser wollte, beeilten wir uns etwas. Mann und Mini Mann gingen schon Mal raus und ich bezahlte. Doof nur das ich vergessen hatte, das ich kein Bargeld dabei hatte. Eigentlich nichts außer dem Magic Band. Aber das Magic Band reicht ja bei Disney Gott sei Dank aus.

Ich bin echt totaler Fan von diesem Teil 🙂 Das Frühstück von meinem Mann und mir war wieder ein Credit die Erdbeeren und die Milch habe ich gezahlt. Ach und natürlich den Tip auch. Da ich bereits vor der Essensbestellung mein Armband hinhalten musste, konnte ich nach einer Unterschrift das Restaurant schon verlassen.

Wir entschieden uns heute ins Blizzard Beach zu fahren. 5 Minuten vor 10 kamen wir an. Es standen schon eine Menge Menschen vor dem Eingang. Kurz warten und schon waren wir drinnen. Warum auch immer kamen wir auf den Trichter das hier auch Handtücher zur Verfügung stehen – tun sie ja auch, aber nur gegen Gebühr. Das war zwar etwas ärgerlich, aber die 2 Dollar würden wir jetzt auch noch verkraften.

Das Wetter war toll. Die Sonne hatte schon eine Menge kraft nur der Wind war etwas Kühl. Das war etwas unangenehm wenn man aus dem Wasser kam. Mini Mann fand den Kleinkind Bereich super. Mehr brauchte er nicht um Glücklich zu sein. Etwa nach einer Stunde steuerten wir den Lazy River an und drehten eine 3/4 Runde. Am großen Becken angekommen, stiegen wir aus und schauten uns das Wellenbecken an. Mini Mann wollte unbedingt auf einen Reifen in die Wellen. Allerdings war es ihm schlagartig zu kalt und er fing an zu zittern.

Kind geschnappt und ab zurück zum Platz. Dort erstmal den kleinen ins Handtuch eingewickelt und etwas gekuschelt. Nach etwa einer viertel Stunde wollte er direkt wieder ins Wasser. Auf dem Weg vom Wellenbecken zum Platz kauften wir noch einen Mug (für die Wasserparks) und eine Brezel. Der kleine Mann bekam dann direkt von der netten Dame am Snack Point ein paar Früchte geschenkt. Sie wollte ihm eigentlich ein Eis schenken, aber ich erklärte ihr dass er eher auf Obst steht (bevor ich wusste was eigentlich ihre Absicht war).

Das war echt ein toller Moment. Also einfach so etwas geschenkt zu bekommen fand ich sehr nett. Generell muss ich sagen, diese Freundlichkeit die uns bei Disney begegnet ist toll. Es ist zwar nur eine Kleinigkeit aber sie macht den Urlaub ein bisschen perfekter.

Während Ehemann und Mini Mann noch mal eine kleine Runde durch das Kinderbecken drehten machte ich es mir auf der Liege bequem. Etwas später traten wir den Heimweg an. War es doch Zeit für einen Mittagsschlaf.

Die ganze Fahrt über hielt der kleine Mann durch, als wir in die Straße zu unserem Zimmer einbogen schlief er ein. Unfassbares Timing. Kind geschnappt ab ins Zimmer und husch ins Bett damit er weiter schlafen kann.

Im Zimmer erwartete uns ein kleiner Schwan und die Erkenntnis dass unser Housekeeping heute unser Tip nicht wollte

Und schon wieder hat Mini Mann knapp 2 Stunden Mittagsschlaf gemacht. Der Urlaub scheint ihn etwas zu schlauchen 🙂 Sehr gut so hat die Mama mittags auch mal bisschen Ruhe 😉

Im Übrigen macht mein Laptop die Grätsche, oder er will mich ärgern denn Zwischendrin sieht er immer so aus

Den Rest des Tages berichte ich bestimmt später oder morgen 🙂 Je nachdem wie der weitere Tag läuft 😉

Der Rest des Tages lief eigentlich total langweilig ab. Die Mall war auch kein wirklicher Erfolg. Die Preise sind, glauben wir zumindest, ziemlich identisch zu den deutschen Preisen. Wenn man mehr als einen Artikel kauft dann wird es interessanter. So habe ich zwei Jacken bei Adidas erstanden die zusammen 50 Dollar gekostet haben. Allein hätte eine 40 gekostet.

Nun kann man doch aber nicht immer 2 Sachen kaufen. Daher ist es schwierig ein Schnäppchen zu schlagen.

Im Adidas Store habe ich einen Herrn gesehen der irgendwie 6 Paar Schuhe gekauft hat und diese mit gefühlten 15 Kreditkarten gezahlt hat. Das dauerte EWIG. Generell hatten die im Adidas Store die Ruhe weg.

Schuhe habe ich bei Adidas leider keine gefunden 😦 Ein Paar hatte mir ganz gut gefallen, war aber nicht in meiner Größe da.

Der Fourtcourt gab jetzt auch nichts Welt bewegendes her also entschieden wir uns den Heimweg anzutreten. Fest geplant war Downtown Disney. Aber unser Kind hatte einfach keine Lust mehr. Shoppen ist doof, die ganze Zeit im Kinderwagen sitzen sowieso und dieses ständige Heiß auf Kalt nervt auch.

Wie machen das eigentlich die Ami´s dass sie nicht ständig mit Lungenentzündung im Bett liegen? In manchen Shops war es wirklich Eiskalt und dann wieder raus in die Wärme. Im nächsten Shop dasselbe. Das stresste mich irgendwie. Hatte ich Angst, dass der kleine Mann sich dabei noch mehr erkältet. Sein Husten will einfach nicht weg gehen.

Aber zurück zum wesentlichen. Da Mini Mann einfach keinen Bock mehr auf sitzen hatte, beschlossen wir einfach wieder ein kleines Abendessen bei uns im Resort einzunehmen und den Abend noch etwas auf dem Spielplatz zu verbringen.

Fotos gibt es davon keine mehr. Aber morgen wieder – versprochen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s