Shoppen kann ja so anstrengend sein

Besser spät als nie – die letzten Tage kam ich einfach nicht zum Schreiben. Die Tage waren recht anstrengend. Nicht unbedingt wegen dem was wir gemacht haben sondern wegen dem drum herum und dem Wetter.

Aber von vorne. Welchen Tag haben wir überhaupt Ahhh ja Dienstag. Hier ist irgendwie jeder Wochentag gleich. Man kann nicht sagen dass es am WE leerer war als unter der Woche. Auch die Straßen sind immer gut gefüllt. Im Urlaub verschwimmen ja die Tage eh immer, aber dieser Umstand macht es nicht einfacher.

Aber zurück zum wesentlichen. Dienstag – der heutige Plan sieht shoppen und Wasserpark vor. Dies Mal wollen wir erst shoppen gehen und dann den Nachmittag im Wasserpark verbringen. Der Mittagsschlaf wäre dann schon erledigt und wir könnten länger im Wasserpark bleiben. Theorie sag ich da nur.

Als Outlet haben wir uns das Premium Outlet in der Nähe von den Universal Studios raus gesucht. Die Fahrt dorthin dauert etwas länger als zum näher gelegenen Premium Outlet Vineland aber hält sich im Rahmen. Ich glaub wir sind 30 Minuten unterwegs.

Da der heutige morgen etwas später als üblich startete (Mini Mann und ich haben bis 8 Uhr geschlafen) sind wir erst gegen 11 Uhr da. Auf dem Parkplatz ist es schon recht voll und einige Autos stehen in Schlange und warten auf den „Hauptparkplatz“ fahren zu können. Wir entscheiden uns daher etwas außerhalb zu parken.

Unsere Reise durch das Outlet startet daher am Nike Shop. Eine Riesen Auswahl an Schuhen und Klamotten wartet hier auf uns. Alles ist sehr ordentlich und aufgeräumt. Für Mini Mann finde ich wieder keine Schuhe, so langsam wird es „dringlich“ zur Erklärung (und für die weiteren Tage von wichtiger Info) er hat aktuell „nur“ zwei Paar Schuhe dabei. Geschlossene Lederschuhe (waren in Deutschland nötig) und Adidas Sandalen die per Klettverschluss sehr leicht zu öffnen sind. Weshalb er sie eigentlich ständig auszieht. Er scheint diese Schuhe null zu mögen. Bei jeder Gelegenheit zieht er sie aus und erklärt mir „barfuß“ – was bedeutet ich lauf dann mal ohne Schuhe.

Bei Nike kaufen wir 3 Paar Schuhe. 2 für mich und 1 für meinen Ehemann. Dazu kommen noch 2 Shirts für meinen Mann. Wir bummeln noch zwei Geschäfte weiter als der kleine Mann sich mit Hunger meldet. Essen ist hier ein großes Problem Thema. Es scheint ihm nichts zu schmecken, wobei das kann man nicht mal sagen. Häufig will er es erst gar nicht probieren. Er ist halt anderes Essen gewöhnt. Pommes mag er auch nicht jeden Abend essen wes Wegen sie häufig gar nicht angerührt werden. So hatte er heute Morgen auch nichts gefrühstückt (wir hatten uns Toasties im Zimmer belegt)

Wir steuern also den Foodcourt an. Uns lacht nicht wirklich was an und aus meiner Sicht ist auch für Mini Mann nichts dabei. Da entdecke ich 5 Guys. Habe ich doch schon so viel Gutes darüber gelesen, steuern wir also das an. Für Mini Mann also wieder Pommes 😦

Er kann es auch kaum abwarten und ruft ständig nach essen. Da die Burger frisch nach deinen Wünschen gemacht werden dauert es auch etwas länger aber dann kommen sie endlich.

Mini Mann ist für einen kurzen Moment ruhig – bis ich die Pommes auspacke. Diese scheinen ihm null zu gefallen. Er will sie nicht essen und fängt das Weinen an und gibt uns unmissverständlich zu verstehen er habe Hunger. *seufz* Neben 5 Guys ist ein Italiener der Nudeln und Pizza anbietet. Das isst Mini Mann zuhause eigentlich recht gern. Also schnappe ich ihn mir und schaue mir das Essen dort an.

Auf die Frage ob er Pizza möchte ruft er freudestrahlend „PIZZAAAA“ na gut. Ich zeige ihm die Käsepizza und die Nudeln in Tomatensauce und frage ihn was er nun will. Die Antwort kommt prompt – er will Pizza.

Alles klar also kaufe ich dem Kind eine Scheibe Pizza. Leider habe ich diese nicht fotografiert aber es ist ein riesiges Teil und er isst sie komplett auf. Ja er hatte Hunger.

Danach wird es Zeit für den Mittagsschlaf. Also Kinderwagen umgedreht, schlaf Position vorbereitet, Kind rein gelegt und Schaufenster Shopping gemacht. Nach 20 Minuten haben wir aufgegeben. Mann und Mini Mann bringen den Kinderwagen ins Auto zurück und die Trage kommt zum Einsatz. Im Kinderwagen hatten wir keinerlei Chance dass er einschläft. Also nehme ich ihn in die Trage und wir geben es auf das er beim Window Shopping einschläft. Also gehen wir in die Läden. By the Way – hier sind die meisten Klimaanlagen nicht auf „erfrieren“ gestellt sondern nur auf kühlen :p

Irgendwann – so nach 10 Minuten – schläft der kleine dann auch ein. Ohne Vorankündigung einfach so. Na endlich – in Ruhe shoppen. Ich glaub 2 Läden haben wir noch geschafft, als ich von einer Eingangstür gestriffen werde und das Kind knatschig wach wird weil es eigentlich noch schlafen will. Wippen, leise singen, „Schhh“ Geräusche nichts bringt etwas er ist leider wieder wach.

Da der Kinderwagen im Auto ist haben wir also nur zwei Optionen, Kind läuft (Barfuß weil Schuhe im Auto) oder ich trage es. Wir wechseln das ganze immer etwas ab. Denn Kind laufen lassen bedeutet, einer muss ihm ständig hinter her rennen. Normalerweise gehören wir zu den Eltern „Lass ihn laufen so lang man ihn sieht“. Das „so lang man ihn sieht“ ist hier bei den riesigen und vollgestellten Regalen aber leider etwas schwer.

Also einer schaut sich um der andere rennt dem Kind hinterher. Zwischendrin immer ein paar Pausen in der Trage. 12 kg kann man aber nicht auf Dauer tragen vor allem wenn sie rum zappeln. Das Einkaufen zieht sich also ziemlich in die Länge und unsere Nerven werden ziemlich gefordert. Wir schauen uns nicht alle Geschäfte an die uns interessiert haben und „geben“ irgendwann auf. Das wichtigste haben wir gesehen, wir haben auch einiges geshoppt. Aber wir sind erledigt und für einen Wasserpark ist es nun auch „zu spät“.

Es muss so um die 15:30 Uhr gewesen sein also wir den Rückweg antreten. Was nun? Wasserpark fällt aus, das Kind ist unglücklich weil es sich nicht bewegen durfte und wir haben heute Morgen festgestellt dass unser Wasser leer geht. Ach ja und Downtown Disney, was wir heute Morgen vor dem Outlet eigentlich erledigt haben wollten, steht auch noch auf der To Do Liste.

Also Po zusammen kneifen ab zum nächsten Wal Mart erst einmal einkaufen. Die „Froops“ sind auch leer. Das ist momentan das einzige mit dem wir Mini Mann bei Laune halten können. So isst er wenigstens ein bisschen was.

Ich hab mir mit Absicht gar nicht erst die Inhaltsstoffe durchgelesen ^^ es ist Urlaub wir ernähren uns momentan schließlich auch alles andere als Gesund.

Im Wal Mart kaufen wir scheinbar wieder eine Menge ein. Über 100 Dollar gehen drauf. Dabei wirkt der Einkaufswagen gar nicht so voll. Ok wir kaufen einiges an geschnittenem Obst, das zugegebenermaßen nicht gerade günstig ist. Aber im Hotelzimmer ist das einfach die beste Alternative.

Nach dem einkaufen folgende Situation. Wir laden alles ins Auto ein. Ehemann schnallt das Kind fest während ich den Wagen weg bringen will. Vorher werfe ich meinem Ehemann noch mein Portemonnaie zu. An meiner Kleidung habe ich keine Taschen und eine Handtasche nehme ich nicht mit. Er verstaut dieses irgendwo und wir fahren los.

Während der Fahrt fliegt alles ein bisschen im Kofferraum hinten rum. Der Kinderwagen war leider nicht Fachmännisch zusammen gebaut worden und ja so sah es dann nach hinten aus:

Wir entscheiden uns, obwohl wir eigentlich echt KO sind, schnell ins Downtown Disney zu fahren um endlich die Gift Card abzuholen.

Auf dem Weg ins Parkhaus versuchen wir etwas gute Stimmung uns Auto zu bringen. Haben wir doch einen sehr lustigen Sender eingestellt. Während Papa und Mama lautstark mitsingen und „rumhüpfen“ lacht sich Mini Mann hinten kaputt

Im Parkhaus geparkt frage ich meinen Mann nach meinem Portemonnaie und dann geht die Suche los. Er kann sich nicht dran erinnern dass ich es ihm zu geworfen habe. Also das Auto auf den Kopf gestellt, nichts gefunden. Mein Mann schon das schlimmste Szenario durchgegangen und ich weiter gesucht. Keins zu finden. Also muss nun jede einzelne Tüte durchgeschaut werden.

Mini Mann sitzt währenddessen im Kinderwagen und spielt mit seinem Luftballonschwert, das er heute Morgen geschenkt bekommen hat.

Irgendwann finde ich es in einer der Tüten. Was ein Schock aber nun ist ja alles gut. Wir packen also wieder alles rein und dann ja dann passiert was passieren musste. Hinter uns möchte einer einparken, warum auch immer denn 2 Parkplätze weiter sind alle Parkplätze frei. Es wären aber 5 Meter weiter zu laufen, also gerate ich etwas in Hektik bin ich von der Sucherei noch etwas gestresst, und fahre mit dem Kinderwagen über das Luftballonschwert. Dieses zerplatzt natürlich und mit ihm die Freude daran bei meinem Sohn. Dieser weint natürlich bitterlich und ich ärgere mich über die ******** – nette Dame die zu faul ist 5 Meter weiter zu laufen. Über mich das ich mich davon stressen hab lassen und irgendwie über alles.

Also erst einmal TIEF DURCHATMEN.

Das Downtown Disney war wirklich nicht der Rede wert. Es ist eine riesen Baustelle. Die Geschäfte sind nicht wirklich interessant und es war ziemlich voll. Der Disney Store an sich ist sehr schön und ich hätte mich echt gern länger umgesehen, aber wir wollten eigentlich nur die Gift Card und schnell ins Hotel. Ggf. würde es ja noch für einen kleinen Sprung in den Pool reichen.

Bis wir aber fertig waren verriet uns ein Blick auf die Uhr, das Pool nicht mehr klappt und wir eigentlich noch was zu Abend essen müssten. Da wir mit unseren Quicks nicht mehr ganz passen (wir haben noch zu viele übrig) haben wir uns etwas im App raus gesucht, dass was zu essen für einen Quick anbietet.

Unsere Entscheidung fiel auf die Food Trucks. Dort gab es dann folgendes:

 

So einen Corndog wollte ich immer mal essen, aber ich glaub bei dem einen mal wird es dann auch bleiben 😉

Es ging dann endlich nach Hause. Dort erwartete uns ein kleines Blümchen

 

Unsere Shopping Ausbeute:

Duschen und ab ins Bett. Der Tag war – obwohl wir wirklich nur shoppen waren – tierisch anstrengend und irgendwie nicht erholsam.

Morgen dann Animal Kingdom, mal sehen was der Tag zu bieten hat 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s