Der Disney Zoo

Damit wir alle 4 Parks von Disney mal gesehen haben, fehlt noch ein Park. Das Animal Kingdom.

Bereits vor vielen Jahren, als ich Bilder vom Tree of Life sah, wollte ich diesen Park einmal sehen.

Nun war es endlich so weit.

Der morgen startete wie der gestrige, mit Regen. Doch eine richtige Abkühlung bringt das nicht. Es wird dadurch eher schwül. Wir kamen relativ zeitig los und waren natürlich nicht die einzigen oder geschweige denn die ersten im Park.

Für den Tag hatten wir 3 Fast Pässe und ein Restaurant reserviert. Als Fast Pässe hatten wir die Safari, Expedition Everest und eine Fahrt über den Kilimanjaro. Da ich immer noch auf der Suche nach einer Mütze für den kleinen Mann war, machte ich direkt Stopp im ersten Souvenir Shop. Auch hier leider keine passende Mütze.

Dann liefen wir schon an den ersten Tieren vorbei.

Doch erst einmal starteten wir mit dem Frühstück. Im Disney App fand ich ein Restaurant das den Quick akzeptierte und Frühstück anbot. Das Pizzafari.

Wir waren nicht die einzigen mit diesem Ziel und so dauerte es etwas bis wir unser Frühstück erhalten haben und es sah wie folgt aus:

 

Es machte aufjedenfall satt und war eine gute Grundlage für den Start.

Da wir recht bald den Fast Pass für die Safari hatten steuerten wir diese an. Wir waren aber noch etwas zu früh und nahmen bei einer Wartezeit von 10 Minuten den Stand-by weg. Es dauerte keine 10 Minuten und wir saßen im Auto zu unseren ersten Safari.

Der Tourguide war nicht sehr gesprächig und erzählte nur die Basics. Allerdings bekamen wir einiges an Tieren zusehen.

Mini Mann fand die Tour aber toll. Er schaute gespannt die Tiere an aber viel wichtiger war für ihn, dass das Auto nicht stehen bleibt :p bei jedem Fotostopp rief er „WEITER“. War für uns ganz amüsant, er war wieder total fröhlich und ausgeglichen bei der Sache.

 

Die besseren und schöneren Bilder wurden natürlich mit der großen Kamera gemacht, aber ich denke die Bilder reichen um einen kleinen Einblick zu geben.

Da Mini Mann und auch wir sehr begeistert waren von der Fahrt, entschieden wir uns unseren Fast Pass zu nutzen und direkt noch einmal eine Safari zu machen. Dieses Mal hatten wir einen Guide der die Tour echt toll gemacht hat. Mit Witz, Charme und einer Menge Informationen (die ich zum Teil gar nicht aufnehmen konnte) machte er eine richtig tolle Tour. Leider waren dieses Mal aber weniger Tiere unterwegs. Bereits bei der zweiten Tour baute Mini Mann etwas ab, er wurde wohl langsam müde.

Nun hatte ich Eingangs eine ganz wichtige Geschichte vergessen. Am Morgen kam es dazu, dass wir Mini Manns Schuhe suchten. Er sagte uns sie seien noch im Auto. Also suchten wir nicht weiter (er zieht sie im Auto meistens aus, es war also nicht unwahrscheinlich dass sie sich dort befanden). Irgendwie kontrollierten wir dann aber im Auto nicht ob sie da waren und so ging Mini Mann ganz ohne Schuhe in den Park. Ehrlich sowas elementar wichtiges haben wir noch nie vergessen aber es ist wie diese Geschichten in der der eine denkt der andere nimmt es mit und zack hat es keiner mitgenommen.

Wir selber fanden es eigentlich nicht so tragisch. Barfuß laufen tut der kleine Mann nun mal gern und in der Regel passiert da auch gar nichts. Disney sieht es aber anders. Im Park wurden wir darauf hingewiesen, dass wir ihn bitte nicht Barfuß laufen lassen sollen und dann ja dann gingen wir ins Restaurant.

Aber zurück zum eigentlichen Reisebericht. Da Mini Mann müde wirkte steuerten wir das Tusker House an. Eigentlich hatten wir erst für 12:30 Uhr eine Reservierung und jetzt war es erst kurz vor 12. Aber wir dachten uns, wenn wir jetzt einchecken kommen wir vielleicht früher dran.

Das einchecken verlief ohne Probleme dies mal gab es keinen Pager, da alle bereits im Einsatz waren. Also mussten wir in einem Wartebereicht Platz nehmen und warten bis unser Name aufgerufen wurde. So gegen 10 nach 12 war es auch bereits so weit. Als der nette Mann der uns rein führte bemerkte dass Mini Mann keine Schuhe an hatte, fragte er natürlich direkt nach. Ich behauptete einfach er habe einen verloren und daher keine an (die wahre Geschichte war mir zu peinlich ich gebe es zu). Er wies mich darauf hin, dass Ben dann bitte nicht im Restaurant rum laufen solle. OK also nur rum tragen 😦 Puuhhh ich hoffe Mini Mann macht das mit.

Das Essen war ok. Ich habe nur den Teller vom Mini Mann fotografiert, daher ausnahmsweise mal nur ein Foto.

Das Essen hat er sich selbst ausgesucht und auch gut gegessen. Von den Nudeln mussten wir noch einige Portionen nach holen. Für mich war das Essen vom Geschmack her etwas zu scharf/Pikant. Muss man mögen, dann ist der Lunch dort echt super.

Während dem Frühstück und dem Lunch besuchen einen wieder Figuren. Das hielt den kleinen bei Laune. Mittlerweile ist er darin erprobt und kann Essen und sich zeitgleich erfreuen 😀

Nach dem Essen wurde es nun aber wirklich Zeit für den Mittagsschlaf. Dieses Mal ganz ohne Geheule. Der kleine setzte sich in den Kinderwagen und forderte sein „La Le Lu“ ein und schlief ganz seelenruhig ein.

Für uns war das die Chance ein bisschen Achterbahn zu fahren. Da bei Expedition Everest die obligatorischen 10 Minuten anstand überlegten wir, entdeckten dann aber den Single Rider Eingang. Perfekt – Durchlaufen 2 Minuten warten fahren. Ich kannte zwar Bilder von der Fahrt aber nicht den genauen Verlauf. Mein Mann kam relativ begeistert raus und riet mir zwingend auch zu fahren.

Was ich dann auch tat – den genauen Verlauf werde ich hier natürlich nicht verraten, aber sehr interessante Wendungen 😀

Am Ende der Fahrt konnte man sein Magic Band für das Onride Foto ran halten. Dies hatte ich total vergessen 😦 Also musste ich wohl noch einmal fahren. Aber nicht jetzt – später.

Jetzt wollten wir erst einmal Nass werden. Unser Fast Pass für die Kilimanjaro Fahrt stand an. Es war echt ziemlich heiß und in dem Park herrschte eine massive Schwüle. Ich freute mich also auf eine massive Abkühlung. Auf dem Weg dorthin, von Innen kühlen:

Trotz Fast Pass musste ich relativ lang auf meinen Ehemann warten. Aber als er kam sah er ziemlich nass aus, so gefiel mir das. Nun war ich dran. Auch ich musste relativ lang warten und leider hatte ich das Glück/Pech das ich trocken blieb. Nun stand ganz offiziell unser Fast Pass für den Everest an. Also zurück und noch mal fahren – dieses Mal mit Foto.

Mein Mann war mit Fast Pass schneller durch als mit Single Rider. Ich wäre mit Single Rider schneller gewesen. Aber das weiß man ja nie leider vorher. Single Rider ist definitiv eine sehr gute Option. Auf dem Weg zum Everest kamen wir an einem Kiosk zum Fast Pass buchen vorbei. Obwohl wir noch einen nicht aufgebraucht hatten, konnten wir ohne Probleme einen für Dinosaur buchen. Das steuerten wir also als nächstes an.

Während ich auf Ehemann wartete stellte ich fest dass ich die Hitze nicht gut vertragen habe. Mir wurde etwas schlecht und komisch im Kopf. Daher verzichtete ich auf die Fahrt bei Dinosaur und wir traten den Heimweg an. Auf dem Weg zum Auto wollte Mini Mann noch eine Attraktion fahren. Ehemann und Mini Mann gingen also ins Kinder Dinoland und ich wartete:

Auf dem Weg zum Ausgang fiel mir auf, dass wir ja noch gar nicht am Baum des Lebens waren 😦 Aber ich wollte wirklich nur raus. Ich empfand den Park als sehr stickig und schwül. Dazu war er auch gefühlt relativ voll, wobei die Wartezeiten ja eine andere Sprache sprachen. Vielleicht verläuft es sich in dem Park auch einfach nicht so gut?!

Na ja wir machten noch ein zwei Familienfotos vor dem Baum und gingen zum Auto. Dieses zeigte 99 Grad Fahrenheit an. In der Sonne war es also durch aus ziemlich warm.

Im Hotel machten wir uns erst mal eine Kleinigkeit zu essen. Bei mir gab es lecker Melone, genau das richtige!

Den Rest des Abends verbrachten wir ganz entspannt am Pool und Spielplatz. Morgen steht Discovery Cove an und ich darf einen Delfin anfassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s