Mama -(besucht mal eine Minute clinic) Tag

Meine Güte es ist schon Mittwoch und ich habe einiges noch nachzuholen.

Da wäre zum Beispiel der Sonntag. Der Samstag war ja bereits mit Halsschmerzen zu Ende gegangen, die Nacht war grauenvoll. Ich war ständig wach, hatte tierische Schmerzen beim Schlucken und schwitze unendlich.

Mir war als hätte ich Fieber, denn mir war kalt und heiß zu gleich. Die Haut tat mir weh und ja alles war einfach doof. Ich kam mir wieder 5 Wochen zurück versetzt vor.

Mir war also klar ohne ein Penicillin würde es nicht gehen. Bereits in der Nacht Vertrieb ich mir daher die Zeit damit zu googeln was ich nun für Optionen habe.

Gibt es Antibiotika auch ohne Rezept? Wo bekomme ich das Rezept und mit welchen Kosten habe ich (vorerst) zu rechnen.

Relativ schnell fand ich dann die Minute Clinic. Hierbei handelt es sich um eine Arztpraxis die der cvs angegliedert ist. Wer CVS nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine große Apotheken Kette. Der Vorteil liegt also klar auf der Hand.

Wer auch mal in die Verlegenheit so einer Klinik kommen sollte, hier kann man nach der nächsten in seiner Umgebung suchen:

http://m.cvs.com/minuteclinic/clinic-locator
Die nächste war 15 Minuten entfernt und ich programmierte bereits das Handy zur Navigation. Als es dann endlich Morgen wurde unterbreitete ich meinem Ehemann mit abbrechender Stimme die guten Nachrichten.

Um 10 Uhr machte die Klinik auf, wir schafften es leider erst gegen 10:20 Uhr da zu sein. An einem PC macht man die Anmeldung. Hier gibt man seinen Namen, Beschwerde (multiple Choice)  und andere Daten an.

Danach zeigt er einem die Wartezeit an. Bei mir 1 Stunde und 20 Minuten. Und das obwohl nur 3 vor mir waren 😮

Ehemann und Mini Mann machten in der Zeit einen kurz Einkauf bei Walmart und Mini Mann machte dann Mittagsschlaf.

Ich wartete und langweilte mich. Um 12 Uhr würde ich endlich aufgerufen. Ich erklärte der Ärztin alles, soweit ich konnte, und sie fing dann erst einmal auf alles zu notieren.

Als sie hörte das ich erst seit einem Tag die Beschwerden habe, schaute sie erst etwas skeptisch. Ich erklärte ihr dann, dass ich bereits vor 5 Wochen dasselbe hatte und ich von einem Rückfall ausgehe.

Dann fing sie an mich zu untersuchen und als sie mir in den Hals schaute – sagte sie nur so etwas wie „oh oh das sieht er nicht gut aus, ich muss einen Abstrich machen“

Der strep Test war positiv. Ich bekam mein Antibiotika Rezept und eine Rechnung von 129 Dollar. Dafür waren 30 Dollar für den Abstrich im Rachen.

Das Antibiotikum kostete noch einmal 33 Dollar und an Zeit kostete es mich etwas mehr als 2 Stunden.

Zurück im Hotel machte ich nicht mehr viel. Schlafen – trinken – schlafen – Kind kurz beschäftigen – schlafen.

Während ich schlief machten mein Mann und Mini Mann den Spielplatz bzw. den Pool unsicher.

Die Ärztin versprach mir, dass es mir bereits morgen von den Antibiotika besser gehen würde. Ich werde berichten 😉 So ging dann auch mein erster Muttertag in den Staaten vorbei. Beim nächsten Mal, hoffe ich Gesund shoppen zu gehen. So wie es eigentlich geplant war. Das Geschenk muss ich mir wohl nachträglich besorgen :p

Viele Fotos gibt es von dem Tag nicht, aber ein paar habe ich trotzdem 😉

Der Wartebereich der Clinic.

Und hier ein Bild weil es so lustig ist.

Die Ärztin gab mir die Empfehlung, die nächsten 24 Stunden so rum zulaufen. Es ging dabei um die Ansteckung von Mann und Mini Mann zu vermeiden.

Und wie habt ihr euren Muttertag so verbracht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s