Wieder Zuhause

Da sind wir also wieder. Eine Woche ist es nun her, dass wir in Miami waren. Unglaublich wie schnell eine Woche rum geht, oder?

Wir haben ein paar Tage gebraucht um wieder richtig Zuhause anzukommen. Gar nicht mal wegen dem Jetlag, sondern irgendwie mussten sich die „Automatismen“ die man vorher hatte, wieder einspielen.

Ich habe noch einiges auf meiner Liste über das ich berichten möchte. Alltägliches aber auch noch vom Urlaub. Ein Resümee möchte ich zum Beispiel auch nicht vorenthalten. Außerdem habe ich noch eine Bilder von der „großen“ Kamera die ich euch zeigen möchte, dass einzige was fehlt ist etwas Zeit und ehrlich gesagt auch etwas Motivation. Kennt ihr das?

Lasst mich ein bisschen über die Ankunft in Deutschland berichten.

Der kleine Mann war eigentlich Jetlag frei. Das hatten wir absolut nicht erwartete. Nach dem er während dem ganzen Flug geschlafen hatte, blieb er wach bis Mittag und lies sich dann ohne Probleme zum Mittagsschlaf hinlegen. Mann und ich waren ehrlich gesagt auch total KO und haben uns daher mit hingelegt. Nach 2 Stunden machte uns der kleine Mann wach.

Zum Abend ging Mini Mann dann gegen 20 Uhr schlafen. Es dauerte etwas länger bis er einschlief aber dafür schlief er dann – bis auf seine übliche Brustnuckelei in der Nacht – bis 11 Uhr durch. Bis 11 Uhr – ich habe keine Ahnung wann ich das letzte Mal bis 11 Uhr schlafen durfte. Der Mittagsschlaf fiel natürlich dann aus. Und am Abend ging er ganz normal um 19 Uhr ins Bett. Der Jetlag war somit weg.

Allerdings möchte ich euch nicht verheimlichen, dass er zwei Tage gebraucht hat um wieder zu realisieren das er nun Zuhause ist. Er wachte zwei dreimal auf und ich musste mit ihm durch die Wohnung gehen und ihm zeigen dass er endlich wieder daheim ist.

Das waren die einzigen „Nebenwirkungen“ des Urlaubs.

Seit Gestern geht er nun auch wieder in den Kindergarten und auch hier lief alles Problemlos. Kein Weinen beim abgeben, keine Probleme beim Mittagsschlaf – Herrlich.

Ich bin wirklich Stolz auf ihn, er hat das gemacht wie ein großer. Und ja ich finde, dass ist etwas auf das man Stolz sein kann. Sind Kinder doch (fast) immer 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s