Unser Wochenende in Bildern 06./07.Juni 2015

Und wieder ist ein Wochenende vorbei – es ist unglaublich wie schnell das immer geht.

Dieses Wochenende wurden wir mit herrlichem Wetter beschenkt und haben versucht dies in vollen Zügen zu genießen.

Nach dem uns am Samstag morgen der Donner weckt, ist die Nacht um 6 Uhr vorbei. Zumindest für uns Erwachsene. Mini Mann ist völlig unbeindruckt vom Gewitter und schläft einfach weiter. Wir sind darüber auch ziemlich froh, hat der kleine Mann doch in letzter Zeit immer Angst bei Gewitter.

In Florida haben wir es aufgrund meiner Krankheit ja leider nicht ins Kennedy Space Center geschafft. Wir hatten aber Glück und konnten die Karten weiter verkaufen und nun wollten wir diese zur Post bringen. Als ich den Briefumschlag fertig machen wollte – kein Glück mit dem Fund der Karten.

Tja ja – der kleine Mann hat sie versteckt und das ziemlich gut. Dieses kleine DIng galt es zu finden.

Nach einer Weile konnten wir das geheime Versteck von Mini Mann ausfindig machen. Und zwar hier – rechts der kleine Spalt.

Als der kleine dann Wach wurde fand er es erst einmal toll dem Regen zu zuschauen – denn es regnete immer noch. Was uns eigentlich irgendwie nervte. Denn eigentlich wollten wir mit dem Fahrrad zum Markt.

Also den kleinen erst einmal mit Malen beschäftigen.

Eine Stunde später als geplant ging es dann aber dennoch auf den Markt. Der Regen hatte aufgehört und die Sonne fing sogar an zu scheinen. Also ging es los – Mini Mann in den Croozer wir auf die Räder und ab zum Markt. Ca. 8 KM hatten wir vor uns und es lies sich wunderbar fahren. Die Straßen waren hier und da noch etwas nass aber alles im Rahmen.

Auf dem Markt angekommen lächelten uns direkt eine Menge Erdbeeren an 🙂 Ich liebe diese Jahreszeit 😉

Leider war dieses mal nicht viel Angebot auf dem Markt – ungewöhnlich wenige Stände aber dennoch bekamen wir alles was wir brauchten. Mini Mann bekam sogar eine Erdbeer Schale die er als zweites Frühstück direkt mal zur hälfte verzerrte 😉

Voll gepackt bis oben hin ging es wieder nach Hause. Der Croozer ist echt ideal für so etwas – leider machte das den Rückweg nicht unbedingt einfacher. Schätzungsweise 40 kg durfte ich nun an Gewicht extra durch die Gegend ziehen. Ausserdem hatten wir uns für den Rückweg noch einen kleinen Umweg ausgesucht um eine größere Runde mit dem Rad zu drehen.

Trotz des Mehrgewichts war das Fahren auch auf dem Heimweg sehr angenehm. Wir liesen uns Zeit und Mini Mann genoß die Aussicht.

Zuhause angekommen montierten wir erst einmal einen neuen Sattel auf mein Fahrrad. Ich habe mir nämlich einen XXL Sattel mit ergonomischer Form gegönnt :p Testen konnte ich ihn leider nicht mehr großartig aber ich denke wir werden gute Freunde 🙂

Und hier ist er

Bei der Montage gab es leider einen kleinen Verlust 11 – wie heißt es so schön „Nach Fest kommt ab“

Die restlichen Erdbeeren vom Mini Mann haben die Überfahrt leider nur zerquetscht überlebt also improvisieren wir und machen einen Erdbeer Milch Shake mit Eis 🙂 Mjam so lecker und genau das richtige jetzt – total erfrischend. Nur Mini Mann verschmäht es. Er steht irgendwie nicht so auf süß

Danach noch etwas malen und schon geht es für den kleinen Mann ins Bett. Mittagsschlaf ist angesagt.

Während der Mini Mann schläft fährt meine Ehemann weg. So habe ich etwas Zeit das „für mich“. Diese investiere ich in unser Fotobuch vom Urlaub, denn das sollte so langsam mal fertig werden. Ausserdem nehme ich mir etwas Zeit für einen Blog Eintrag über das Stillen.

Eine Stunde Freizeit gönnt der kleine Mann mir, bevor es wieder „Mamiiiii“ heißt. Nun wird gepuzzelt, gespielt und etwas gegessen.

Für das Abendessen fehlen uns noch zwei Zutaten, also muss noch ein kleiner Einkauf rein gequetscht werden. Mini Mann beschliesst dass Pluto, Micky Maus, Pooh Bär (groß), Pooh Bär (klein) und Iaah auch mit müssen.

Vom Einkauf nach Hause kommen wir an einer kleinen Baustelle vorbei – perfekt. Hier kann noch schnell ein Bagger bewundert werden und dann ab nach Hause.

Da es heute echt heiß ist versuche ich auf dem Balkon etwas für Abkühlung zu sorgen. Mini Mann beobachtet in der Zeit den Nachbarn beim Rasen mähen.

Danach ein kleines „Bad“ zur Abkühlung.

Während Mini Mann sich auf dem Balkon vergnügt (Nachbarn beobachten, Abkühlen, Blumen gießen, Erdbeeren naschen, Nachbarn beobachten usw. usw.) bereite ich das Abendessen vor. Das Resultat ist zwar nicht unbedingt Photogen aber super lecker 😉

Mini Mann geht dann auch schon bald ins Bett und will nicht schlafen. Es beginnt ein kleiner Kampf den der Sandmann nach ca. 45 Minuten bei Mini Mann UND bei Mama gewinnt. Somit war der Tag für mich schneller zu Ende als gedacht 😉

Der nächste Morgen beginnt für mich mit etwas „Me-Time“. Zwei kleine Runde joggen – etwas abschalten am frühen morgen. Entspannen und durchatmen bevor der Tag beginnt.

Danach gehen wir alle drei zum Bäcker. Heute mal mit Dreirad und nicht mit Kinderwagen.

Nach dem Frühstück darf der kleine Mann etwas am Ipad spielen damit ich 10 Minuten in Ruhe auf dem Balkon das Wetter geniessen darf. Momentan ist der kleine wieder ziemlich auf mich fixiert und will alles nur mit mir machen.

Hier versucht er gerade das Ipad mit dem Fuss zu bedienen ^^

Für den Mittag/Nachmittag ist ein Spaziergang in den Garten geplant. Das Wetter soll wieder herrlich werden und der kleine muss sich etwas austoben. Natürlich könnten wir auch auf den Spielplatz um die Ecke gehen, aber so bleiben wir 1. in Bewegung und 2. ist eine Oma da die uns etwas den kleinen abnimmt und ihn Entertaint 😉

Der kleine Mann sollte eigentlich auf dem Weg in den Garten ein Nickerchen machen. Normalerweise laufen wir ca. 4 km in den Garten, dieses mal haben wir schon extra einen Umweg genommen. Leider interessiert das den kleinen Mann nicht und erst auf 3/4 des Weges (9km anstatt der genannten 4) schläft er ein. Puuuhhh

Im Garten haben wir noch etwas ruhe vor dem kleinen Wirbelwind, bevor er nach einer Stunde Mittagsschlaf wieder wach wird und direkt Action fordert.

Der kleine liebt es in draussen zu sein und hier hat er alles was er braucht. Sand, Wasser und eine Schaukel.

Nach ca. 3 Stunden treten wir den Heimweg an. Sind es ja noch einige KM bis Zuhause.

Auf dem Weg begegnet uns ein Storchennest in dem gerade ein Storch ganz laut klappert. Das findet Mini Mann höchst interessant. Elegant gleitet ein zweiter Storch durch die Lüfte. Es ist toll anzusehen.

Endlich zuhause hat der kleine Mann ganz dringend Hunger. Die ganzen naschereien im Garten (DANKE Oma) waren wohl nicht ausreichend.

Das eigentliche Abendessen würde jetzt noch ne Stunde dauern (mindestens) also bekommt Mini Mann schnell eine Portion Nudeln mit Pesto. Geht immer und vorallem schnell.

Danach geht es ab in die Badewanne und schnell Bett fertig machen.

Heute brauch der kleine Gott sei dank nicht so lange um einzuschlafen und während ich den kleinen ins Bett bringe macht mein Ehemann das Abendessen.

Meine 10.000 Schritte habe ich für heute wohl geschafft 😀

Und weil das Wetter so schön ist schreibe ich meinen Blog heute auf dem Balkon.

Vor dem Schreiben gibt es noch das leckere Essen – kann das Grillding für Hühnchen nur empfehlen. So ein saftiges Hähnchen hatten wir lange nicht mehr 🙂

Morgen wieder Montag – ich versuche so viel wie möglich an Energie aus diesem Wochenende mitzunehmen, an Sonne habe ich zumindest einiges mitgenommen 🙂 Meine Schultern sind wieder recht Rot geworden. Ich liebe den Sommer. Hoffentlich kommt das nächste Wochenende mit Bomben Wettern gaaaanz schnell.

Und wie war das Wochenende bei euch?

Mehr zu der Aktion „Wochenende in Bilder“ und weitere Blogs dazu findet ihr wie gewohnt unter http://geborgen-wachsen.de/category/wochenende-in-bildern/

Advertisements

2 thoughts on “Unser Wochenende in Bildern 06./07.Juni 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s