Kurklinik Arendsee – ein kurzer Einblick

Es ist Samstagabend und somit bin ich nun 4 volle Tage in Kur. Zeit ein paar Infos abzuliefern. Da es sich hier um meine Erste Kur im Allgemeinen handelt habe ich leider keinerlei Vergleichswerte. Es kann also durch aus sein, dass etwas das mir nicht so gefällt generell in jeder Kur so ist. Es kann aber genauso gut sein, dass es in anderen Kurkliniken ganz anders läuft.

Kommen wir vielleicht noch mal zum Anfang. Die Kurklinik hatte ich mit zwei Schwerpunkten ausgewählt. Sie sollte für den Mini Mann geeignet sein und sie sollte mir beim Abnehmen helfen. Schwerpunkt Adipositas Kur nennt sich das hier. Welch ein fieses Wort 😮

Auf der Internetseite und den Informationen des Müttergenesungswerks bot mir die DRK Kurklinik Arendsee alles was ich wollte. Die Entfernung nach Hause war mir erst einmal egal und festgebunden an eine See (Nord oder Ostsee) war ich nicht unbedingt.

So aber nun kommen wir mal wieder zum hier sein. Dienstag war Anreise. Eine Hausführung mit wichtigen Informationen gab es aber erst am Mittwoch um 14 Uhr. Eine Begrüßung durch die Leitung erst Donnerstagmorgen- inklusive jeder stellt sich vor. Schon allein das fand ich Unglücklich. 1 ½ Tage nach Ankunft eine Begrüßung? Führung durch das Haus erst einen ganzen Tag nach Ankunft.

Na ja vielleicht ließ sich das mit Kindern nicht anders machen. Aber gerade die Begrüßung finde ich etwas zu spät aber gut.

Generell läuft hier nichts ohne Listen. Alle Aktivitäten müssen durch Listen „gebucht“ werden. Sportkurs gefällig`? Dann Liste eintragen (wenn noch ein Platz frei ist) Ergometer? Dann bitte Liste eintragen, ja sogar um Wäsche zu waschen muss man sich in Listen eintragen.

Auf unterschiedlichen Sport hatte ich mich ja bereits gefreut – leider zu früh. Es gibt einmal pro Tag(Montag bis Freitag) einen Sportkurs (Entweder Step Aerobic oder Thai Bo oder Bauch Beine Po oder Nordic Walking). Der Kurs startet jeweils um 11 Uhr und man muss sich ca. eine Woche vorher in eine Liste eintragen. Die Plätze sind immer relativ schnell weg. Manchmal hat man spontan wohl Glück, aber mein Problem ist eher das ich immer um 11 Uhr etwas anderes habe. Massage, Yoga oder irgendein Seminar.

Ich habe es gestern geschafft mich für nächsten Freitag in einen Bauch Beine Po Kurs einzutragen. Wenn das so weiter geht, bleibt das der einzige Kurs den ich Besuche.

Aqua Jogging hab ich aufgrund der Adipositas Kur schon direkt mit eingetragen bekommen. Auch da bekäme man ansonsten wohl nur schwer einen Platz. Obwohl dies häufiger am Tag und in der Woche angeboten wird. Ansonsten habe ich noch Rückenschule, Fitness Gruppe (keine Ahnung was das ist) und Yoga auferlegt bekommen. Beim Yoga handelt es sich um reines Entspannungsyoga – was ich sehr schade fand denn ich hatte mich schon auf den herabschauenden Hund und ähnliches gefreut. Aber auch das Entspannungsyoga gefällt mir ganz gut. Das einzige das stört es findet unterm Dach statt und da ist es mehr als heiß.

Die Umstände des Angebots sind nicht sonderlich positiv, aber gut es ist Sommer das Haus ist voll. Das kann zu anderen Jahreszeiten schon wieder ganz anders aussehen.

Kommen wir zu einem anderen großen Thema. Kleinkind geeignet. Laut Internetseite kann man mit Kindern ab 6 Monaten anreisen. Was ich niemals tun würde. Schon mit Mini Mann ist es mehr als grenzwertig. Die normalen Toiletten bieten keine Möglichkeit das kleine Kinder sich die Hände waschen. Auch auf meinem Zimmer muss ich Mini Mann dafür immer hoch heben. Ich hatte um einen kleinen Hocker gebeten aber noch keinen bekommen – muss da noch mal nachfragen.

Für die kleinen (unter 3) gibt es das Spatzennest (Krippe) mit 2 Erzieherinnen und bis zu 12 Kindern. Die Erzieherinnen geben sich auch große Mühe, allerdings ist hier nicht mit Eingewöhnung zu rechnen (das hatte ich ja bereits erwähnt). Hier wird lediglich eine „kalte“ Abgabe gemacht. Auch bei den Anwendungen oder Therapien kann auf ein Kleinkind keine Rücksicht genommen werden. Ein Therapietag geht bis 16 Uhr und wenn es hart auf hart kommt muss dein Kind eben bis 16 Uhr in der Kita bleiben. Das finde ich etwas unglücklich.

Mini Mann leidet momentan an der Abgabe, am nicht Zuhause sein, am fehlenden Papa und nicht zuletzt an der langen Betreuungszeit. Er macht zwar Mittagsschlaf in der Kita aber er ist nach dem Abholen nicht mein Sonnenschein den ich kenne. Er ist unzufrieden, stänkert, weint häufig und ist öfters bockig. Ich musste die letzten zwei Tage unbedingt was mit ihm unternehmen denn er war kaum zu „ertragen“.

Natürlich kann die Kurklinik nichts dafür das Mini Mann noch nicht so weit war/ist und vielleicht war es noch etwas früh für eine Mutter-Kind-Kur aber es gibt hier Faktoren die das ganze begünstigen.

Ansonsten habe ich seit langem nicht mehr so viel geschlafen. Trotz ausgiebigen Mittagsschlaf kann ich abends relativ früh ins Bett gehen (22 Uhr). Auch ein paar nette Muttis habe ich schon kennengelernt und Mini Mann hat schon 2 neue Freunde gefunden die er am liebsten mit in sein Bett nehmen würde. Er versteht dann gar nicht warum J. (ein quirliger Junge ungefähr in seinem alter) in ein anderes Zimmer geht und nicht mit zu uns.

Es ist auch mal schön Mini Mann mit „Freunden“ spielen zu sehen. Sind doch seine Freunde aus der Kita nur in der Kita anzutreffen (zuhause), ich wünschte mir etwas mehr Zeit mit ihm und bin ehrlich – so viel Freiwilligen Programm werde ich mir auch nicht aufdrücken denn schließlich ist das eine Mutter UND Kind Kur. Also für mich persönlich bedeutet das auch mal wieder Zeit mit dem Kind zu verbringen ohne Stressige andere Faktoren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s