Bye Bye Familienbett – oder auch nicht

Bereits in der Kur mussten Mini Mann und ich in zwei Betten schlafen. Natürlich war auch mal eine halbe Nacht gemeinsam auf einer Matratze dabei, aber der Regelfall sah anders aus. Ich schlief auf einer Matratze die auf dem Boden vor Mini Manns Bett lag. Dort wanderte ich aber meistens erst in der Nacht hin, wenn Mini Mann sich das erste Mal meldete.

Dies war natürlich der Bettsituation geschuldet. Aber es war ein guter Einstieg für einen Umzug vom großen Bett im Schlafzimmer in sein kleines Bett im Kinderzimmer. Es heißt also Bye Bye Familienbett.

Ich bin nach wie vor ein großer Fan vom Familienbett aber ich muss auch ehrlich gestehen, ich möchte mal wieder mein Bett für mich alleine haben. Denn unsere Nächte sehen in der Regel so aus, dass ich mich ganz klein machen muss oder irgendwie komplett verdreht liegen muss während meine beiden Männer das Bett gerecht teilen. Das schlägt mir langsam aber sicher auf den Rücken.

Also wurde in der Kur der Ansatz gefasst und die Vorgehensweise geplant. Jetzt bin ich schon 2 Jahre Mama und plane gewisse Sachen immer noch, obwohl ich genau weiß das jeder Plan eh nicht aufgeht da Mini Mann die Pläne macht. Aber nun gut. Kleiner Werdegang des Ablaufs

Dienstag 21.07. – Erste Nacht wieder Zuhause und erste Nacht im eigenen Bett. Mini Mann war etwas irritiert das wir nicht ins Schlafzimmer gehen, sondern im Kinderzimmer bleiben. Gestillt wird nun auf einem Sessel und danach wird er ins Bett gelegt. Die erste Reaktion war weinen, aber nach etwas Kuscheln und erklären akzeptierte er das „neue“ Bett und schlief ein. Er wachte die Nacht 2-mal auf. Ich beruhigte ihn und lies ihm in seinem Bett

Mittwoch 22.07. – Keine Irritation mehr, neues zu Bett geh Ritual akzeptiert. Wach werden in der Nacht 1-mal

Donnerstag 23.07. – Das neue Ritual ist schon komplett akzeptiert und als Routine anerkannt. Wach geworden in der Nacht 0-mal! Kind hat durchgeschlafen. Unfassbar, ich weiß gar nicht wann es das letzte Mal war das ich so lange „allein“ in meinem Bett geschlafen habe (den Mann zählen wir nicht mit, der hat ja schließlich seine eigene Hälfte vom Bett)

Freitag 24.07.- Ritual wieder gut mitgemacht, allerdings ewig gebraucht zum Einschlafen. Wach geworden in der Nacht 4-mal davon 2-mal in meinem Bett 😦

Samstag 25.07- Siehe Freitag

Sonntag 26.07.- siehe Freitag

Montag 27.07.- siehe Freitag

Tja da sind wir also… Die letzten Nächte waren echt anstrengend und wahrscheinlich hätte ich Mini Mann in seinem Bett noch ruhig bekommen aber ich wollte einfach nur schlafen. Daher hab ich ihn meist mitten in der Nacht mit rüber genommen. Dagegen habe ich ja auch nichts, ich hoffe nur es stellen sich schon bald wieder erholsamere Nächte ein.

Ich werde trotzdem am eigenen Bett festhalten, da ich denke das die schlechten Nächte aktuell nichts mit dem eigenen Bett zu tun haben. Vielleicht wächst er ja aktuell oder so. Er hatte echt Hunger die letzten Tage, was immer ein Anzeichen von wachsen bei ihm ist. Allerdings werde ich ab Freitag wieder versuchen ihn nicht mit in mein Bett zu nehmen, denn das ist aktuell nur dem geschuldet das ich ja früh aufstehen muss um zur Arbeit zu gehen.

Wie es ausgeht – werde ich sicherlich berichten 😉

Advertisements

2 Einträge zu „Bye Bye Familienbett – oder auch nicht

  • Hahahahaha das kenne ich!!! Super witzig geschrieben!!! Auch wenn es bestimmt nicht so lustig ist! Toi toi toi und gutes Gelingen! Bei Mama und Papa ist es halt doch am schönsten und schlaf ist einfach so wertvoll! Für alle!!!
    Hab ich auch schon versucht und dann dachte ich mir… Hey… Warum stress ich mich / uns… ab ins familybett. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  • Ja das mit dem „Warum stresse ich mich damit eigentlich“ hat mich schon oft dazu bewegt gewissen Sachen zu verlängern. Dazu gehören das Stillen und das Familienbett, aber irgendwann hat man wohl nen Punkt erreich an dem man denkt nun ist wirklich mal schluss sonst hat es ja nie ein Ende :p

    Dieser Punkt ist für mich erreicht, wenn mich der Sachverhalt (also das Stillen oder das Familienbett) mehr stresst als das abgewöhnen. Und momentan sind wir an einem 50/50 Punkt. Also Familienbett stresst mich zu gleichen Teilen wie das im eigenen Bett schlafen ^^ da ist es doch ein super Deal die halbe Nacht so und die andere so zu schlafen :p

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s