Ausflug in den Frankfurter Zoo

Mitte August machten wir uns an einem Sonntag auf in den Frankfurter Zoo. Ja ihr lest richtig – Sonntags in den Zoo. Ich richtete mich darauf ein bei jedem Gehege nur Menschen zu sehen und keine Tiere.

Die Idee an einem Sonntag zu gehen, entsprang dem Kopf meines Mannes und ich akzeptierte nur unter der Bedingung direkt mit Öffnungszeit am Eingang zu sein.

Anfahrt

Der Frankfurter Zoo liegt eigentlich ziemlich zentral in der Frankfurter Stadt. Es gibt direkt vor der „Haustür“ eine U-Bahn und Straßenbahn Station. Von der Konstablerwache sind es gerade mal eine Minute bzw. eine Station die es zu fahren gilt.

Bei früheren Besuchen war die U-Bahn unsere Wahl, da uns aber ein Zugticket nach Frankfurt für uns beide mehr kostet als jedes Parkhaus, entschieden wir uns für die Anfahrt mit dem Auto. Es befindet sich in angenehmer Laufweite das Parkhaus Zoopassage. Dieses befindet sich in der Grüne Straße 11, was laut Google Maps 500 Meter vom Zoo entfernt ist. Wir waren gemütlich in 10 Minuten vom Parkhaus zum Eingang des Zoo´s gelaufen.

frankfurter_zoo_mit_kind-0000

Öffnungszeiten und Preise

In der Sommerzeit, das entspricht ungefähr Ende März bis Ende Oktober, öffnet der Zoo um 9 Uhr. Einige der Tierhäuser werden allerdings erst später geöffnet. So ist das Grzimekhaus erst ab 9:30 Uhr offen und das Exotarium sogar erst ab 10 Uhr. Geöffnet ist der Zoo in der Sommerzeit bis 19 Uhr, die Kasse schließt bereits eine halbe Stunde vorher. In der Winterzeit wird ebenfalls um 9 Uhr geöffnet, aber bereits um 17 Uhr geschlossen.

Der Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei 10 Euro pro Person. Kinder zahlen erst ab 6 Jahren und liegen bei 5 Euro. Richtig interessant ist die Familienkarte. Diese liegt bei 25 Euro und beinhaltet den Eintritt von 2 Erwachsenen und bis zu 4 Kindern. Selten habe ich so ein Angebot gesehen, sind es doch in der Regel 2 Erwachsene und 2 Kinder. Wer am Abend noch mal schnell eine Runde durch den Zoo drehen will, der bekommt 2 Stunden vor Schließung vergünstigte Tickets. Diese liegen bei 8 bzw. 4 Euro.

Wir hatten keinen Kinderwagen dabei und wollte uns vom Zoo einen Bollerwagen ausleihen. Dies ist in der Morgenstunden noch ohne Probleme möglich. Diese können für 3 Euro Gebühr und 20 Pfand an der Kasse geliehen werden. Das Prinzip ist recht einfach. Man bekommt einen Pfandschein und eine Münze. Mit dieser Münze kann dann ein Bollerwagen in einem separaten Raum „befreit“ werden.

frankfurter_zoo_mit_kind-0001

frankfurter_zoo_mit_kind-0002

Wer dazu weitere Details haben will, schaut am besten einfach mal auf der Seite des Frankfurter Zoos nach.

On Tour mit Bollerwagen durch den Zoo

Ausgestattet mit dem Bollerwagen ging es nun los. Kaum war ein Bollerwagen ausgesucht, war für Mini klar dass er keine Lust mehr hat zu laufen. Er packte sein Frühstück aus und genoß dies erstmals ausgiebig während wir ihn zogen. An den Gehegen an den wir vorbei kamen, machte er eine Pause und schaute gespannt auf die Tiere, verlor aber recht schnell das Interesse.

Den Tiger und die Löwen fand er super interessant und im späteren Verlauf die Robben aber vor allem das Nilpferd tat es ihm an. Letzteres überraschte mich am meisten, denn das Nilpferd machte nichts weiter als konstant unter Wasser zu bleiben und gelegentlich aufzutauchen.

Die meisten Gehege waren mit dem Bollerwagen gut erreichbar, aber es gab auch Teile die eben irgendwie nicht so recht durchdacht waren. Bei den Affen zum Beispiel: Es gibt eine Hochebene, für die gibt es auch einen Fahrstuhl, aber runter in die untere Ebene kommt man nicht. Man muss wieder zurück zum Aufzug, runter fahren und den Ausgang aufsuchen um die Affen zu sehen. Das fand ich etwas unglücklich. Vor allem da dieses ja erst neu gebaut wurde.

Generell sind die oberen Ebenen selten zu erreichen. Wir entschieden uns dann meistens, den Bollerwagen einfach vor dem Gehege oder am Eingang stehen zu lassen. Natürlich besteht dabei die Gefahr, dass dieser entwendet wird. Als wir dort waren, war es noch leer und so machte ich mir darüber erst einmal keine Gedanken.

Den Ausleih-Service finde ich wirklich super, aber leider nicht bis zum Ende durchdacht. Keine richtigen Möglichkeiten die Bollerwagen „sicher“ abzustellen oder überall hin mit zunehmen. Das gilt natürlich dann auch für Kinderwagen und Rollstuhl, gerade hier hat man ja keine oder nur selten die Möglichkeit auf das Gefährt zu verzichten.

frankfurter_zoo_mit_kind-0009

Der Zoo, die Tiere und die Gehege

Den Frankfurter Zoo kenne ich noch aus Kindheitstagen, es hat sich seitdem einiges getan und gerade die neuen Gehege der Affen und der Robben sind toll geworden. Bei einigen Tieren fehlt dieser Umbau noch. Gerade bei den Pinguine zum Beispiel, diese tristen ein echt trauriges dasein finde ich.

Natürlich ist jedes noch so schöne Gehege unterm Strich nur ein Gehege. Dennoch finde ich, man kann es den Tieren wenigstens so schön wie möglich machen. Die Pinguine erfahren als nächstes den Umbau und sollen ein schönes neues Gehege erhalten.

Es gibt eine tolle Auswahl an Tieren,  da gibt es die Löwen, Tiger, Robben und Giraffen auf die ich mich gefreut habe. Elefanten gibt es schon einige Jahre nicht mehr, was Mini ja massiv gemacht hat da er diese unbedingt besuchen wollte. In unserer Umgebung wäre dafür nur der Opel Zoo eine Anlaufstelle. Aber ich schweife ab.

Was ich schade fand (und Mini noch viel mehr), war dass das Füttern im Streichelzoo nicht erlaubt ist. Neben den Elefanten war genau dies ein Highlight auf das er sich gefreut hat. Mini war ansonsten nicht so von dem Zoo angetan und wir waren recht schnell durch. Obwohl er Tiere total interessant findet ist er ziemlich schnell von Gehege zu Gehege gerannt. Ich nehme mal an, dass es einfach an seiner Tagesform lag.

Die Spielereien die es an manchen Gehegen gibt, hat er sich auch nur kurz angeschaut und wenig bespielt. Im groben und ganzen fand er den Zoo aber trotzdem ganz toll.

frankfurter_zoo_mit_kind-0005

Zum austoben auf den Spielplatz

Wer mal eine Pause braucht oder das/die Kind(er) toben lassen möchte, der erhält dazu die Möglichkeit auf dem Spielplatz. Dieser befindet sich in der Nähe der Affen und dem Exotarium. Letzteres macht ja erst etwas später auf und da wir bereits recht früh vor der Tür standen überbrückten wir die Wartezeit bis zur Öffnung auf dem Spielplatz.

Auch wenn der Spielplatz wohl eher für etwas größere gedacht ist, hatte Mini Mann eine Menge Spaß und kam auf seine Kosten. Leider ist die große Rutsche im Moment gesperrt und es sieht nicht so aus als wenn sie repariert werden würde, aber dennoch gibt es genug Spielgeräte.

frankfurter_zoo_mit_kind-0004

Was gibt es noch zu berichten?

Ich persönlich finde das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem Zoo in Ordnung. Man bekommt eine Menge geboten und kann einen tollen Tag hier verbringen. Auch Sonntags ist dies durch aus möglich. Aber dafür solltet ihr wirklich zu den Frühaufstehern gehören, denn als wir zwischen 12 und 13 Uhr aus dem Zoo raus gingen, war eine riesige Schlange am Eingang. Bollerwagen waren auch keine mehr erhältlich.

Für uns war Parkhaus definitiv die richtige Entscheidung. So waren wir am flexibelsten und, für die Zeit die wir im Zoo waren, auch am günstigsten.

Zum Abschluss bleiben noch ein paar Fotos um euch selber ein Bild zu machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gewusst?

Übrigens bin ich mit meiner Facebook Seite immer wieder an solchen Orten „Live“ Unterwegs oder lade im Nachgang das ein oder andere Video hoch. Wer dies also nicht verpassen mag: Einfach meiner Facebook-Seite ein Like schenken um nichts mehr zu verpassen – mich würde es ja freuen 🙂

 

MUTTERSTIEFCHEN_ICON-WEB_SCREEN-200x200px-TRANSPARENT_BACKGROUND

Advertisements

Ein Eintrag zu „Ausflug in den Frankfurter Zoo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s