Happy Family – die FamilyCon

Vor einigen Wochen haben Sabrina und Frida zur FamilyCon gerufen. Ich sicherte mir umgehend ein Ticket und war schon gespannt, wen ich dort alles treffen würde. Und nun ist es soweit. Es ist Samstag der 14.Oktober und es zieht mich nach Mannheim ins Technologiezentrum Mafinex. Ich fahre nicht allein hin, der Knopf begleitet mich. Wie es war? Einfach bombastisch! Doch von vorne.

Es ist 6 Uhr morgens und Zeit aufzustehen. Der Knopf und ich machen uns hübsch, steigen ins Auto und düsen los. Mini und meinen Mann setze ich bei den Schwiegereltern ab und dann bin ich auch schon auf der Autobahn. Meine größte Angst: Knopf schreit während der ganzen Fahrt. Völlig unbegründet, denn er schläft die ganze Fahrt nach Mannheim.

Nicht mal eine Stunde später werde ich an der Einfahrt des Gebäudes empfangen, von einem super sympathisch „Parkeinweiser“. Parken, auspacken, Knopf schnappen und los marschieren. Wir sind pünktlich und ich treffe bereits im Parkhaus auf die ersten zwei Bloggerinnen und Ihre Kinder. Eine davon erkenne ich sofort, es ist Yasmin von Die Rabenmutti. Gemeinsam geht es nun zum Event.

Networking

Bevor die Party steigt, heißt es erstmal bei Sabrina anmelden. Was soll ich sagen so ein herzlicher Empfang, es hat so ein bisschen was von Familienfeiern. Na ja nicht unbedingt meine Familie, aber die aus dem fernsehen eben. Mit Namensschild bewaffnet geht es los. Ich will gar nicht Minutiös ins Detail gehen aber ich lerne eine Menge tolle Menschen in kurzer Zeit kennen. Bevor ich mich festquatsche geht es erstmal zur Wickelstation. Hier wird der Knopf frisch gemacht und dann geht es zurück ins Gemenge.

Knopf macht bisher super mit. Eine Trinkpause später geht es auch offiziell los. Sabrina und Frida begrüßen uns noch einmal ganz offiziell und stellen die tollen Sponsoren kurz vor und schon geht es los. Leider bekomme ich von dem SEO Vortrag, der von Mareike  gehalten wird, nur den Sektausschank mit. Knopf bevorzugt es zu schreien und so verlasse ich den Hörsaal, ich möchte schließlich den Vortrag nicht zu sehr stören. Was ich aber im Nachgang erzählt bekomme klingt durchweg positiv. Schade Schokolade aber so ist das Leben 🙂

Während die anderen etwas über SEO lernen, habe ich dafür alle Stände der Sponsoren für mich. Der Knopf schläft auf meinem Arm und so kann ich mir alles in Ruhe anschauen und ein paar sehr nette Gespräche führen. Nach dem SEO ist vor dem Essen. Es wartet ein sehr leckeres Buffet auf uns. Es gelingt mir den Knopf abzulegen und er schläft auch noch ganze 5 Minuten weiter bevor er wieder aufwacht und zu mir auf den Arm will.

Mit Baby zur Veranstaltung

Es war meine größte Befürchtung, dass Knopf alles doof findet und nur schreit. Gott sei Dank bewahrheitet sich diese Angst nicht, denn er schreit nicht die ganze Zeit, aber er bevorzugt es zu 90% auf meinem Arm zu bleiben. Das Einschlafen fällt ihm leider auch schwer – egal ob in der Trage oder auf dem Arm. Während dem Mittag ist es aber auch einfach zu laut um ein Baby vom Schlaf zu überzeugen. Viele Muttis (und Papis) die schnattern und sich austauschen. Es ist ein Gewusel voller toller Menschen die eine Menge zu erzählen haben.

Mir ist mittlerweile furchtbar warm. Meine Wangen glühen und ich kann meinen Stillschal nicht mehr tragen. Diesen hab ich gar nicht zum Stillen getragen, sondern um die ersten flecken auf meinem Shirt zu verstecken. Da überlegt man Tage, gar Wochen was man anzieht und dann dauert es keine 30 Minuten auf dem Event und man hat einen Fleck. War doch klar oder? Und nein ich hab nicht gekleckert, sondern meine Brust ist beim Stillen ausgelaufen. Sie war wohl aufgeregt hier zu sein. Es soll aber nicht der letzte Fleck bleiben.

Knopf wird von vielen angelächelt und er strahlt auch meistens zurück. Am meisten sabbert er aber, mit Vorliebe auf mich. Mein Arm ist nass, mein Oberteil ist feucht und die Flecken vermehren sich. Na gut dann mach ich das eben ab jetzt zu meinem Erkennungszeichen. „Warst du auf der Familycon?“ – „Ja! ich bin die mit dem Blauen Oberteil, dass voller flecken war. Vor allem so im Brust und Dekolletee Bereich.“  Man muss ja nur im Gedächtnis bleiben um berühmt zu werden, so oder so ähnlich versuch ich mir einzureden.

Ich schweife dezent ab – mit gefülltem Magen geht es zum nächsten Workshop, in diesem geht es um das Geld verdienen mit einem Blog. Doch die Worte von Dominica werde ich leider nicht hören, denn Knopf ist völlig übermüdet und so bleibe ich einfach wieder draussen bei den Sponsoren. Die Laune steigt beim Knopf wieder und so komme ich pünktlich zum Vortrag von Anna Meyfarth (blogfoster) in der Hörsaal (klingt so nach Uni, aber mir fällt gerade kein besseres Wort ein). So richtig viel bekomme ich aber auch hier leider nicht mit, ich spiele nämlich Entertainer für mein süßes Baby. Ich kann euch nur so viel sagen, wir sollten lieber nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Snapchat war gestern und ich muss mich wohl dringend mal mit Pinterest beschäftigen.

Es folgt ein weiterer Vortrag in Richtung Geld verdienen mit dem Blog, wobei es hierbei eher aus PR Agentur Sicht dargestellt wird. Rednerin ist hier Marsha die als Bloggerin beide Seiten kennt. Mit Babydecke auf dem Boden sitzend lausche ich ihren Worten und nehme mit, dass Zahlen nicht alles sind. Manchmal muss ein Blog auch einfach zum Produkt passen. Sie gibt auch Tipps wie man am besten mit Firmen in Kontakt tritt und was man lieber sein lassen sollte. Ein toller Vortrag und eine sympathische Rednerin (waren die anderen aber bestimmt auch alle).

Puppen, Kuchen und wichtige Netiquette 

Bevor es wieder was zu essen gibt, bekommen wir noch ein bisschen Input zum Thema Puppen und Spielsets. Ich schalte leider während dem Vortrag ab, es traf jetzt nicht ganz meinen Nerv. Es gibt mittlerweile eine Menge verschiedener Puppen von Zapf. Sie decken nun schon den Bedarf ab Geburt ab und haben verschiedene Features verbaut. Weiche Puppen die rasseln bis hin zu größeren Modellen mit Bewegung. Zusätzlich gibt es natürlich eine Menge an Kleidung und Zubehör. Babyborn hat jetzt zum Beispiel eine eigene Dusche oder ein passendes Bett.

Gott sei Dank gab es das nicht zu meiner „aktiven“ Babyborn Zeit, es hätte für viel Kummer und Streit gesorgt ;). Es wird Zeit für Kuchen – leckerer Kuchen. Ich vermisse hier etwas den Schokoladen Anteil, aber die gebotenen alternativen sind mega lecker. Mein super müdes aber total lächelndes Baby liegt derweil in seinem Kinderwagen und strampelt mit nackten Beinen quiekend rum. Ich erwähnte ja, dass mir warm ist. Damit bin ich aber nicht allein, der Knopf ist um einiges Glücklicher ohne Strumpfhose und Hose. Wie kann ich dem Kind nur begreiflich machen, dass bald Winter ist und er NICHT nackig bleiben kann?!

Kommen wir zurück zum (leckeren) Kuchen. Ich lerne Nike kennen und unterhalte mich sehr gut mit ihr. Wenn ich jemals Urlaub in Kuba machen will, weiß ich schon mal wer meine Nummer 1 Anlaufstelle wird. Aber Nike ist nicht meine einzige Gesprächspartnerin. Yasmin und auch Tamara leisten mir über den Tag immer wieder Gesellschaft und ich bin sehr froh ihre Bekanntschaft gemacht zu haben. Lasst euch sagen, Tamara ist in Reallife sogar noch ein ticken sympathischer als Online. Yasmins ruf als Rabenmutti möchte ich nicht versauen daher halte ich mich eher kurz und sage, dass ich ihre Anwesenheit sehr angenehm fand 😉

Es waren so viele tolle Gespräche dabei und so viele neue Namen sowie Blogs, dass ich die meisten schon vergessen habe. Es tut mir wirklich leid 😦 Ich hätte mich auch noch ewig weiter unterhalten wenn Sabrina nicht zu ihrem Vortrag zum Thema Netiquette gerufen hätte. Leider muss ich zugeben, dass die Luft bei mir etwas raus ist und mir das Folgen des kompletten Vortrags etwas schwer fällt, aber ich bekomme die wichtigsten Sachen (behaupte ich jetzt einfach mal) mit.

Durchhalten, langer Atem, nett zueinander sein, teilen, nicht mit Wut im Bauch bloggen oder antworten sind dabei ein paar Punkte die angesprochen werden. Nach Sabrinas Vortrag heißt es so langsam „Time to say Goodbye“ und die Veranstaltung wird mit einem Gruppenfoto und der Ausgabe der Goodiebags aufgelöst. Der Knopf ist nun auch durch, er quengelt ist müde und ich packe schnellstmöglich zusammen und rausche vom Event.

Richtig verabschieden ist leider nicht mehr drin, aber alles andere macht jetzt einfach keinen Sinn mehr. Ich bin eh total froh und glücklich, dass dieser kleine Wurm alles so toll mitgemacht hat. Mein kleiner Rockstar! Kaum sind wir raus, wird er auch schon ruhiger. Zum Ende war es doch einfach zu viel Gewusel. Er genießt die Ruhe und strahlt mich übers ganze Gesicht an. Nach zehn Minuten im Auto, schläft er auch schon ein. Beim fahren merke ich ehrlich gesagt auch, dass ich nun ziemlich kaputt bin.

Fazit und Fotos

Es war ein tolles Event und ich bin froh trotz aller Zweifel hingegangen zu sein. So viele nette Menschen, leckeres Essen und tolle Sponsoren waren alle Anstrengung Wert. Es gab einige Blogger mit 3-5 Stunden Anfahrt und ganz ehrlich: die haben meinen Respekt. Ich glaub dafür bin ich dann doch nicht geboren. Die Anfahrt von knapp einer Stunde war völlig ok, aber mehr würde ich wohl nicht (mit Baby) in Kauf nehmen.

Ich habe eine Menge toller Menschen kennengelernt. Neben den bereits erwähnten Blogs traf ich unter anderem noch Dani (Glucke und So), Jil (von Herzen und Bunt), Christin (Badmom), Massa (Motherhoodblog), Carina (Nordhessenmami) und Bella (Bella liebt Mia) und ich habe mich über jede einzelne wirklich gefreut.

Ein riesiges Dankeschön für das Planen und Realisieren an Sabrina und Frida. Natürlich auch an alle Sponsoren, die es unterm Strich erst ermöglicht haben. Entschuldigen möchte ich mich bei allen Blogkollegen mit denen ich mich unterhalten habe, aber ihre Namen (und damit eine Verlinkung in diesem Beitrag) vergessen habe.

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar Bilder sprechen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Advertisements

Licht am Ende des Tunnels

Seit Knopf auf der Welt ist, fallen mir immer mehr Themen ein über die ich Bloggen möchte. Nun ist es aber auch leider so, dass seit dem Knopf auf der Welt ist mir noch weniger Zeit bleibt zu schreiben. In den letzten Monaten habe ich viele negative Beiträge verfasst, da diese einfach raus mussten und es gut tat darüber zu schreiben.

Auch auf den Sozialen Netzwerken wie Instagram oder Twitter lasse ich oft einfach nur meinen Frust raus und es erweckt den Anschein als sei bei uns alles nur schlecht. Ich will es gar nicht runter reden, es liegen sehr viele schlechte Wochen hinter uns – aber es geht weiter. Das Leben kann nicht immer nur ein Weg voller Glück und Zufriedenheit sein und auch wenn ich die Hoffnung zwischendrin verloren hatte, es kommen irgendwann auch wieder gute Zeiten. Die Hoffnung ist in dieser Hinsicht wieder zu mir zurückgekehrt und so langsam geht es auch wirklich wieder Berg auf.

Weiterlesen

Hallo September…und tschüß August

Ein Monat kann sich manchmal anfühlen wie eine Ewigkeit und dennoch ist es am Ende des Monats immer wieder erschreckend, dass er schon wieder vorbei ist.

So ging es mir mit dem August. Er zog sich auf der einen Seite immens in die Länge und ist am Ende doch wieder so schnell vorbei.

Weiterlesen

September: Eingewöhnung und Umgewöhnung

Während Mini sich langsam an die neue Kita gewöhnt, kommen meine Tage als Vollzeitkraft immer näher. Ab dem 01.10.2016 ist es dann soweit. Vollzeit arbeiten, dass bedeutet für uns alle eine Umstellung.

Damit Mini das auch versteht und sich langsam daran gewöhnen kann, fangen wir bereits jetzt mit der Umstellung an. Das bedeutet, dass ich bereits sehr früh auf die Arbeit fahre – wenn Mini noch schläft – und der Morgen mit dem Papa beginnt. Das ist alles eine große Umstellung, wurde Mini bisher durch mich durch den Tag begleitet. Wie mein Morgen aktuell so läuft und wie uns Handys bei der Umgewöhnung helfen, erfahrt ihr jetzt.

Weiterlesen

Flori Vielfraß mal anders – #Werbung

Heute möchte ich euch mal etwas ganz anderes Vorstellen. Eine Spielidee für Kleinkinder. Anfang April war ich auf dem #RMEB und im Goodiebag war dort von der Firma AMIGO das Spiel Flori Vielfraß drin. Das Spiel ist geeignet für Kinder ab 4 und landete daher erst einmal im Schrank.

Nun haben wir aber eine Möglichkeit für uns entdeckt mit dem Spiel zu spielen und diese möchte ich euch heute vorstellen.

Weiterlesen

Zika Virus in Florida – Achtung auch bei Kinderwunsch

Jeder hat es schon gelesen oder gehört. Der Zika Virus geht um. Schwangere sollten Reisen in betroffene Gebiete vermeiden, da diese Krankheit unter dem Verdacht steht  Mikrozephalie beim Säugling auszulösen. Was aber die wenigsten wissen, wahrscheinlich weil das immer nur im Nebensatz erwähnt wird, auch Frauen mit Kinderwunsch sollten Reisen in solche Gebiete vermeiden oder den Kinderwunsch „verlegen“.

Weiterlesen

Gewinner Weleda Reiseset

Die Würfel sind gefallen… Die Gewinner für das Reiseset von Weleda stehen fest… Sher Kohdaman (Facebook-Like) und Simmis Mama (Blog Kommentar) haben gewonnen. Bitte meldet euch mit eurer Adresse bis zum 07.07. bei mir.

13612292_1800575946831796_235683602049896348_n

Bitte beachtet, dass die Versandadresse in Deutschland sein muss. Alle weiteren Details zum Gewinnspiel könnt ihr noch mal im Beitrag nachlesen. Solltet ihr euch nicht melden muss ich neu auslosen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Set und hoffe euch gefallen die Produkte genau so gut wie mir!

Eure Adressen könnt ihr mir gern per Email an Mutterstiefchen@gmail.com zu senden.

MUTTERSTIEFCHEN_ICON-WEB_SCREEN-200x200px-TRANSPARENT_BACKGROUND

Reiseset von Weleda #Werbung mit #Verlosung

Die Sommerferien stehen vor der Tür und für viele von euch geht es bald in Urlaub. In Zusammenarbeit mit Weleda hatte ich das große Vergnügen einige Produkte zu testen. Das Set wurde unter dem Aspekt zusammengestellt, ein tolles Reiseset für die Familie zu sein und das ist es definitiv.

Weiterlesen