Neulich in einem Bekleidungsladen…

Es ist kein Geheimnis, ich bin eine Tragemutti. Mini wurde viele Monate nur im Tragetuch befördert und später wurde er trotz Kinderwagen noch viele Monate immer wieder getragen. Selbst mit fast drei hatten wir im Urlaub noch eine Trage dabei und waren sehr froh darüber.

Einschlafen war für ihn alleine nie möglich und ist es auch immer noch nicht. Für mich ist das selbstverständlich ihm die Nähe und Geborgenheit zu geben die er zum einschlafen braucht. Jetzt wo Knopf auf der Welt ist, gilt das natürlich auch für ihn und die Bedürfnisse zweier Kinder – zum Teil gleichzeitig – abzudecken ist da schon eine Herausforderung. Aber ich bin sehr bemüht es trotzdem zu machen. Händchen halten, Köpfchen streicheln, Schlaflieder singen und im dunklen die Decke anstarren während ich auf den Schlaf vom Kind warte.

Weiterlesen

Advertisements